Der Grund soll die Ausschreitungen in Tayoune sein und das damit keine Sicherheit im Libanon herrscht.

Der Internationale Fußballverband (FIFA) hat darum gebeten, im Rahmen der Qualifikationsspiele für die WM 2022 Fans daran zu hindern das Spiel zu besuchen, es wird sogar schon durchgesetzt das definitiv keine Fans reindürfen. Der Grund soll die Ausschreitungen in Tayoune sein und das damit keine Sicherheit im Libanon herrscht.

Der Libanesische Fußballverband hatte zuvor das Stadion renoviert und für örtliche Sicherheit am Stadion gesorgt. Man will die Entscheidung nicht hinnehmen und 60% des Stadions auslasten.

Präsident Hashem Haidar: “wir haben extra das Stadion renoviert, viel Zeit und Geld reingesteckt damit wir vor den Fans spielen können, dann diese Entscheidung. Wir können es nicht nachvollziehen und werden alles versuchen um vor Fans zu spielen.“

Der Libanon empfängt am 11. November den Iran, bevor er am 16. desselben Monats in der fünften und sechsten Runde der WM-Qualifikation die VAE empfängt.

Quelle Libanesiche Nationalmanschaft

Tabboule voting Previous post Den libanesiska diasporan är upprörd: Vi är mer än Tabbouli-älskare
Next post De nuevo en Venezuela
%d bloggers like this: