Nasrallah : die Gewalt in Beirut sei eine gefährliche Entwicklung

Unterstützer der schiitischen Amal-Bewegung tragen den Sarg eines Mannes, der bei den gestrigen Gewalttaten in Beirut während seiner Beerdigung im Dorf Nmairiyeh im Südlibanon am 15. Oktober 2021 getötet wurde. REUTERS/Aziz Taher
Unterstützer der schiitischen Amal-Bewegung tragen den Sarg eines Mannes, der bei den gestrigen Gewalttaten in Beirut getötet wurde, während seiner Beerdigung im Dorf Nmairiyeh im Südlibanon, 15. Oktober 2021. REUTERS/Aziz Taher

  • Zusammenfassung
  • Nasrallah aus dem Libanon sagt, Gruppe sei stärker denn je
  • Nasrallah sagt, die Partei der libanesischen Streitkräfte will einen Bürgerkrieg
  • 100.000 Hisbollah-Kämpfer, die für den Kampf gegen externe Feinde ausgebildet wurden

BEIRUT, 18. Oktober (Reuters) – Der Führer der vom Iran unterstützten schiitischen Gruppe H I s b o l l a h im Libanon sagte am Montag, dass die Gewalttaten in Beirut letzte Woche, bei denen sieben schiitische Muslime erschossen wurden, eine gefährliche Entwicklung seien und eine neue Phase in der Innenpolitik.

In seinen ersten Äußerungen seit der schlimmsten Straßengewalt seit über einem Jahrzehnt schlug Sayyed Hassan Nasrallah auf die Partei der Christian Libanese Forces (LF) und ihren Vorsitzenden Samir Geagea ein und wiederholte die Anschuldigungen, sie seien für die Morde am Donnerstag verantwortlich.

“Die wahre Agenda der libanesischen Streitkräfte ist der Bürgerkrieg”, sagte er in einer Live-Fernsehansprache und fügte hinzu, dass die Armee die Garantie gegen einen solchen Konflikt im Land sei und dass seine Gruppe nicht in einen hineingezogen werde.

Nasrallah demonstrierte die Macht der Hisbollah und betonte, dass die Gruppe 100.000 Kämpfer habe, wies aber darauf hin, dass sie rekrutiert wurden, um den Libanon vor äußeren Feinden zu verteidigen, um keinen Bürgerkrieg zu führen.

“Wen versuchst du, in den Bürgerkrieg zu geraten, wen versuchst du, mit 100.000 in den Bürgerkrieg zu ziehen?”, sagte er und richtete seine Kommentare an Geagea, dem er vorwarf, eine Miliz zu haben.

In Beiruts südlichem Vorort Dahiya, einer Hochburg der Hisb brachen schwere Schüsse aus, um den Beginn von Nasrallahs Rede zu feiern, die inmitten der Spannungen über die Untersuchung der verheerenden Explosion im Hafen der Hauptstadt im vergangenen Jahr stattfand.

Nasrallah sagte, die H i s b o l l a h die zu einem der mächtigsten Akteure in der libanesischen Politik geworden ist, sei nicht der Feind der libanesischen Christen.

“Die größte Bedrohung für die christliche Präsenz im Libanon ist die Partei der Libanesischen Streitkräfte und ihr Chef”, sagte Nasrallah.

Das Blutvergießen, das Erinnerungen an den Bürgerkrieg von 1975 bis 1990 wachrief, verstärkte die Befürchtungen um die Stabilität eines Landes, das von Waffen überschwemmt wird und einen wirtschaftlichen Zusammenbruch erleidet.

Die LF hat bestritten, dass sie letzte Woche mit den Kämpfen begonnen hat. Es machte die “Aufhetzung” der Hisbollah gegen Tarek Bitar, den leitenden Ermittler in einer Untersuchung der Hafenexplosion, für die Gewalt verantwortlich.

Sie beschuldigte die H i s b o l l a h auch, Unterstützer in das christliche Viertel Ain al-Remmaneh geschickt zu haben, wo vier Bewohner verwundet wurden, bevor ein Schuss abgefeuert wurde.

Nasrallah sagte, einige von ihnen hätten möglicherweise provokative Parolen geschrien, als sie sich dem christlichen Gebiet näherten, und dass dies falsch sei, aber dann begannen Schüsse und Menschen wurden getötet.

“Ich rate der Partei der libanesischen Streitkräfte, diese Vorstellung von inneren Unruhen und Bürgerkriegen aufzugeben”, sagte Nasrallah.

“Sie liegen zu 100 Prozent falsch, Ihre Berechnungen sind falsch. Die Region hat die H i s b o l l a h noch nie so stark erlebt wie jetzt.”

Trotz seiner harten Haltung widmete Nasrallah einen bedeutenden Teil seiner Rede dem Versuch, die Christen im Libanon zu beruhigen. Er sagte, die Hisbollah schütze ihre Rechte und sei mit der größten christlichen Partei, der Freien Patriotischen Bewegung, verbündet. 

Die libanesische schiitische Amal-Bewegung, ein Verbündeter der Hisbollah, sagte zuvor, dass die Gewalt in Beirut dazu gedacht sei, innere Unruhen neu zu entfachen und den Frieden zu bedrohen.

Die sieben Opfer wurden getötet, als die Menschenmengen zu einer von Amal und der Hisbollah aufgerufenen Demonstration gingen, um gegen Bitar zu protestieren.

Nasrallah wiederholte seinen Einwand gegen die Sprenguntersuchung, die seiner Meinung nach nicht objektiv sei, und sagte, die Art und Weise, wie sie gehandhabt wurde, würde nicht zu Wahrheit oder Gerechtigkeit führen.

Amal, das vom libanesischen Parlamentspräsidenten Nabih Berri, einer der mächtigsten Politiker des Landes, angeführt wird, forderte die Behörden auf, alle für die Gewalt verantwortlichen Personen festzunehmen.

Die Untersuchung der Explosion vom 4. August 2020, bei der mehr als 200 Menschen getötet und Teile Beiruts verwüstet wurden, hat angesichts des Widerstands politischer Gruppen, einschließlich der H i s b o l l a h, kaum Fortschritte gemacht.

Quelle

Previous post Die Qualifikation zum Asien Cup 2022
Next post Día Mundial de la Lucha contra el Cáncer de Mama
%d bloggers like this: