Diaspora im Mittelpunkt der nationalen Entscheidung zum ersten Mal

Wir wählen am 29. April zum ersten Mal aus unseren zweiten Ländern.

Wir haben den Eindruck, dass dies eine normale Situation ist, so sehr, dass wir vergessen, dass dies tatsächlich ein großer Schritt in der Geschichte des Libanon ist.

Die Diaspora wird ernst genommen als ein wesentlicher Teil der Nation, die mitmacht und an einer Entscheidung teilnimmt und nicht nur ein automatischer Zähler oder eine Kassenschublade.

Die erste Partei, die uns “Diaspora” (انتشار) und Nicht-Immigranten (اغتراب) genannt hat, war die FPM. Es war eine strategische Veränderung des Ansatzes und des Konzepts.

Gebran Bassil, unser Außenminister, war der erste, der diese Theorie anwandte. Er verdoppelte seine Energien, um die Libanesen aus allen Teilen der Welt zu erreichen, arbeitete hart, um das Recht auf Wiederherstellung ihrer Nationalität wiederherzustellen, und schuf die Mittel, um sie durch den Kongress der Diaspora für Energie zu verbinden, und gab ihnen auch das Recht zurück von ihren Einwanderungsländern zu wählen, und bald das Recht, ihre eigenen Vertreter zu haben.

Dies ist einfach die libanesische Eigenschaft , auf das wir achten und stolz sein sollten.

Previous post First Time Vote for Expats.
Next post Congreso norteamericano presenta un nuevo proyecto de ley dirigido contra Hezbolá
%d bloggers like this: