„libanon zu groß um verschluckt zu werden ,zu klein um geteilt zu werden“

73
  1. „Der Libanon, zu groß, um verschluckt zu werden, zu klein, um geteilt zu werden“ Dieses Zitat des Präsidenten, Michel Aoun, fasst alle Schlachten zusammen, die er durchgeführt hat, um sein Land aus Liebe zu seinem Volk zu verteidigen, aus Liebe zu diesem Land, zu dem er gehört und welches ein Teil von ihm ist (ich zitiere nur das Worte, die ich aus seinem letzten Buch „was ich glaube“ extrahiere). In den vergangenen Wochen wurde Joseph Aoun, Kommandant der Streitkräfte, befohlen, die Offensive gegen die Dschihadisten der radikalen islamischen Gruppe (DAECH auf Arabisch) in den Jurds (Höhen) von Quaa und Ras Baalbek zu starten, syrische. Bombardierungen fanden in der Nähe von Wardi Martabaya statt. Der ursprüngliche Plan wurde mit dem Ziel verfolgt, das Gebiet mit einem Minimum an menschlichem Verlust zu befreien. Wir wissen seit gestern Morgen, von dem Präsidenten selbst begleitet von dem Oberbefehlshaber der Armeen, dass der lang ersehnte Sieg endlich erreicht worden ist. An der ganzen libanesisch-syrischen Grenze schwimmen die libanesische Flagge und die Widerstandsflagge. Heute ist in Baalbek ein großes Treffen organisiert. Hunderttausende von Libanesen sollen diesen heiligen Sieg feiern. Beirut wird nicht übertroffen Festlichkeiten sind in wenigen Tagen auf dem Platz der Märtyrer geplant. Es ist zu beachten, dass der Libanon das erste Land in dieser Region ist, das den Terrorismus radikal besiegt hat. Das konnte nicht ohne Schmerzen und Tränen erreicht werden. Wir haben einen besonderen Gedanken für die Familien der sieben Soldaten, die seit 2014 von DAECH festgenommen wurden, wütend ermordet. Wir vergessen auch nicht alle Zivilmärtyrer, Mitglieder des Widerstandes und alle Soldaten, die seit 2010 ihr Leben gespendet haben, um ihr Land zu verteidigen. Ich kann im Auftrag des RPL Brive-Limousin nicht versagen, allen libanesischen und allen libanesischen unsere Bewunderung und unseren tiefen Respekt zu vermitteln. Ich möchte auch der Armee für ihren Mut und prophetischen Erfolg gratulieren. Ich überlasse dem Präsidenten das letzte Wort, Michel Aoun: „Die Grenzen des Libanon sind die Grenzen der Freiheit im Osten“ Ich füge einfach mit großer Emotion hinzu: LIVE LEBANON Béatrice Patier Vorsitzende